Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Kalender

Herr Der Ringe Online - Forum » Mittelerde » Das Kaminzimmer » Der Dunkle Pfad » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Der Dunkle Pfad
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Miramel
Hexenkönig


images/avatars/avatar-298.jpg

Dabei seit: 20.03.2007
Beiträge: 1.879
Server: Belegaer
Herkunft: Keksland, Bad Krümmelhausen

Der Dunkle Pfad Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Prolog

Das Mädchen das auf einem Stein ausserhalb der Mauern von Bree saß schaute in den Himmel. Sie kneifte ihre Augen zu da die Sonne sie blendete die auf ihr herabschien und senkte den Blick wieder.
Auf ihrem Schoß lag eine Lederrüstung welches sie dabei war zu flicken.

Die Sonne lies die Indigofarbende Rüstung hell schimmern bis sich ein Schatten über sie legte.
Wieder schaute das Mädchen auf und da wo eben die Sonne war schauten sie zwei...irgentwie...traurig wirkende Augen an.
Diese Augen gehörten einer recht hübschen Elbe die über dem Mädchen gebeugt stand.

"Ich grüße euch, Miramel ist mein Name" Die Elbe sprach ruig und sanft.

"Tara" entgegnete ihr das Mädchen

Die Elbe lächelte leicht, aber nicht fröhlich "Freut mich Tara...ihr siehst aus als könntest ihr gut mit der Nadel umgehen"

Tara nickte "Die ein oder andere sache aus Leder hab ich bereits schon geschneidert"

"Sagt Tara...meint ihr das ihr mir auch so eine Rüstung schneidern könntet? Hier draussen ist es gefährlich und ich bräuchte etwas Schutz.
Natürlich soll es euer Schaden nicht sein."
beim Letzten Satz schüttelte die Elbe einen Sack mit Münzen in ihrer Hand.

"Oh...also...ja sicher gern" Taras blick klebte an dem Beutel.

"Fein...ich bin froh eine gute Rüstungsschneiderin gefunden zu haben." Miramel warf Tara den Sack zu "Den rest gibts bei erhalt der Rüstung"

Tara fing den Sack und lünkerte kurz hinein. Doch als sie den Blick hebte blendete die Sonne wieder ihre Augen....die Elbe war verschwunden.

__________________
ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤

http://s1.sfgame.de/index.php?rec=22684

ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Miramel: 16.06.2007 09:19.

16.06.2007 09:14 Miramel ist offline E-Mail an Miramel senden Beiträge von Miramel suchen Nehmen Sie Miramel in Ihre Freundesliste auf
Miramel
Hexenkönig


images/avatars/avatar-298.jpg

Dabei seit: 20.03.2007
Beiträge: 1.879
Server: Belegaer
Herkunft: Keksland, Bad Krümmelhausen

Themenstarter Thema begonnen von Miramel
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen








__________________
ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤

http://s1.sfgame.de/index.php?rec=22684

ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Miramel: 24.04.2008 14:26.

16.06.2007 09:21 Miramel ist offline E-Mail an Miramel senden Beiträge von Miramel suchen Nehmen Sie Miramel in Ihre Freundesliste auf
Miramel
Hexenkönig


images/avatars/avatar-298.jpg

Dabei seit: 20.03.2007
Beiträge: 1.879
Server: Belegaer
Herkunft: Keksland, Bad Krümmelhausen

Themenstarter Thema begonnen von Miramel
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kapitel 1: Erwacht

...dunkelheit.

Ich höre mein Herz wie es Schlägt...ich lebe.
Meine Augen öffnen sich langsam, doch noch immer ist es dunkel.
Erst nach einer weile sind ersten Konturen erkennbar...ich bin Zuhause, doch ist es ungewohnt still.
Was ist passiert? Warum liege ich hier am Boden?


Miramel erhob sich und sie spührt einen stechenden Schmerz im Kopf so das sie sich ihre Hand auf die Stirn legte und sich mit der anderen irgentwo abstüzte.
Nur langsam kamen die ersten Erinnerungen wieder. Sie saß eben noch mit ihrem Geliebten beisammen als sie einen dumpfen Schlag spührte und Ohnmächtig wurde.
Moment...wo ist ihr Geliebter?

"Theodwyn" rief sie in die Dunkelheit "Theodwyn bist du da?"

Doch keine Antwort.
Sie tastet sich vor...irgentwo hier auf dem Tisch lag eine Kerze und ja sie lag dort noch immer. Wenig später erhellte warmes sanftes Licht den Raum und die Schatten wichen zurück und tanzenten überall dort wo das Kerzenlicht nicht hinkam.
Irgentetwas war anders.
Es war immernoch ihr zuhause, aber fühle sie sich an dem Ort nicht mehr wohl wie vor kurzem noch.

Miramel ging langsamen schrittes vorwärts und schaute sich im Raum um. Irgentwo musste er doch ... Ihr Fuss stieß Plötzlich an etwas weichem.
Ihr Blick sengte sich und ihr Körper zitterte als sie sah das Theodwyn regungslos vor ihr lag. Ein kurzer erstickender Aufschrei entwich ihr als die Schatten dem Kerzenlich platz machten und eine aufklaffende Schnittwunde am Hals ihres Geliebten freilegten.

Jemand hatte ihn ermordet.

Miramel wusste nicht mehr wie lange sie noch bei ihrem Geliebten saß. Doch irgentwann kam die frage nach dem "warum" und ihr aufkommender Hass trocknete ihre Tränen.
Wer immer das getan hat wird dafür mit seinem Leben zahlen, schwor sie sich.

Eine weile schaute sie ins nichts...doch dann sah sie etwas an einer Wand.
Es war ein Zettel der mit einem Dolch in die Wand befestigt wurde...der Dolch mit dem ihr Geliebter ermordet wurde.
Miramel riss den Zettel von der Wand und lass...


Du fragst dich nach dem Warum?
Dann finde mich.
Du willst Rache?
Dann finde mich.

Suche nach mir und ich werde mich dir zu erkennen geben.



Miramel zerknüllte den Brief in ihrer Hand.
"Ich werde dich finden wo immer du bist ...ich werde dich Töten, wer immer du bist" Sprach sie zu sich.

Sie nahm ihren Bogen zur Hand und ging in die Nacht hinaus.

Ihr Weg führte sie schliesslich ins Breeland wo sie ein Mädchen auf einem Stein hocken sah die gerade eine Lederüstung flickte.

__________________
ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤

http://s1.sfgame.de/index.php?rec=22684

ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤
17.06.2007 04:59 Miramel ist offline E-Mail an Miramel senden Beiträge von Miramel suchen Nehmen Sie Miramel in Ihre Freundesliste auf
Miramel
Hexenkönig


images/avatars/avatar-298.jpg

Dabei seit: 20.03.2007
Beiträge: 1.879
Server: Belegaer
Herkunft: Keksland, Bad Krümmelhausen

Themenstarter Thema begonnen von Miramel
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kapitel 2 : Suche

Miramel saß an einem der Brunnen in Bree und schrieb in ihr Tagebuch.

Einige Tage sind nun vergangen seit dem mir das Mädchen namens Tara eine gute Rüstung fertigte.
Ich fragte sie ob sie eine starke Kämpferin kenne, da das umliegende Land recht gefährlich sein würde um es alleine zu bereisen.
Sie nannte mir einen Namen...Cathryn...ich hoffe sie kann mir auf meiner suche helfen.

Ich treffe sie gleich im Zum Tänzelnen Pony.


Miramel klappte ihr Buch zu.
Sie zog sich die Kaputze ins Gesicht und lief recht zügig zur besagten Taverne.
Dort angekommen schaute sie sich zunächst im Schankraum um und es saß in einer Ecke eine Frau auf der Cathryns beschreibung passen könnte...dunkele Haut, kurze schwarze Haare und leutend blaue Augen.

"Cathryn?" Sprach Miramel sie an.

"Möglich...wer will das wissen" entgegnete Cathryn ihr.

Miramel stellte sich vor und erzählte Cathryn von dem was vorgefallen ist, das sie nach Antworten sucht und den

Mörder ihres Geliebten zur strecke bringen will.
50 Goldmünzen versprach Miramel ihr ausserdem sollte ihre suche erfolgreich gewesen sein.
Cathryn willigte ein Miramel auf ihren Weg zu schützen.

"Hast du den schon eine Spur?"
Fragte Cathryn.

Miramel nickte " Ich habe bereits einige Nachforschungen angestellt und von einem zwielichtigen Mann erfahren der in einem Zwergenlager in den Einsamen Landen zu finden sei.
Er soll sich vor ein paar Wochen in Lorien aufgehalten haben...zu der Zeit als der Mord passierte."


"Gut, dann gehen wir also in die Einsamen Lande."
entgegnete Cathryn "Wann bist du bereit aufzubrechen."

"Lieber jetzt als gleich" Antwortete Miramel und beide machten sich kurz darauf Reisefertig.


Die Reise führe beide über die grenzen vom Breeland hinaus, an einer runter gekommenen Taverne vorbei bis mitten ins Herz der Lande.

"Dort muss es sein." Cathryn zeigte auf ein Lager von recht boshaften Zwergen

Sie gingen beide näher und Miramel schaute sich um und tatsächlich...unweit vom Lager saß ein Mann auf den die beschreibung passte. Irgentwie kam ihr der Mann sogar bekannt vor, aber Miramel ging nicht weiter darauf ein.
Vieleicht bekam sie nun entlich ein paar Antworten.
Beide näherten sich dem Mann der noch immer an einem der kalen Felsen saß.
Als sie nah genug bei ihm standen hob der Mann den kopf und schaute erst Miramel dann Cathryn und wieder Miramel an.
Gerade wollte Miramel zum Gruß ansetzten zog er auch schon sein Schwert und stürmte auf Miramel zu die den folgenden Schwerthieb noch gerade ausweichen konnte und dabei stürzte.
Cathryn fackelte nicht lange, zog ebenfalls ihre Waffen und mit einem kräftigen Hieb lag der Angreifer tot im Staub.

Miramel richtete sich wieder auf "Hmm...ich glaube er wollte nicht mit mir reden."

"Sah ganz so aus." entgegnete Cathryn

Miramel durchwühlte die Taschen des Mannes. Vieleicht gab es ja wenigstens noch einen Hinweis und tatzächlich fand sie einen Brief.

Erstmal aber gingen beide wieder zu der heruntergekommenen Taverne zurück. Als sie sich drinnen an einem Tisch setzten und zur ruhe kamen laß Miramel den Brief.
Einiges war nicht mehr lesbar aber es ging darin um einen Auftrag. Hatte jemand einen Auftrag aufgegeben um ihren Geliebten zu Töten? Und warum lies man sie aber am Leben? Warum sollte sie nach dem Mörder suchen?
Der Brief brachte nicht die erhofften Antworten...aber es waren auch von Banditen und Orks die Rede. Doch die gab es in den Gegenden zu hauf...wo soll sie da anfangen zu suchen.

Miramel war enteuscht

"Danke für die Hilfe Cathryn...aber ich werde mich nun erstmal ausruhen. Sobald ich mehr weiss werde ich mich wieder bei dir melden"


"Sicher" Antwortete Cathryn "ruf einfach nach mir."


Miramel ging in einen der Zimmer und fiel erschöpft aufs Bett. Rasch schlief sie ein...und ... hatte einen Traum...

__________________
ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤

http://s1.sfgame.de/index.php?rec=22684

ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤
17.06.2007 08:11 Miramel ist offline E-Mail an Miramel senden Beiträge von Miramel suchen Nehmen Sie Miramel in Ihre Freundesliste auf
Miramel
Hexenkönig


images/avatars/avatar-298.jpg

Dabei seit: 20.03.2007
Beiträge: 1.879
Server: Belegaer
Herkunft: Keksland, Bad Krümmelhausen

Themenstarter Thema begonnen von Miramel
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

------------------------
Video2: Der Traum
------------------------

__________________
ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤

http://s1.sfgame.de/index.php?rec=22684

ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Miramel: 24.04.2008 14:28.

27.06.2007 11:41 Miramel ist offline E-Mail an Miramel senden Beiträge von Miramel suchen Nehmen Sie Miramel in Ihre Freundesliste auf
Miramel
Hexenkönig


images/avatars/avatar-298.jpg

Dabei seit: 20.03.2007
Beiträge: 1.879
Server: Belegaer
Herkunft: Keksland, Bad Krümmelhausen

Themenstarter Thema begonnen von Miramel
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Spuren

Miramel wachte schweissgebadet auf.
"Mein Liebster...Theodwyn....stand er nicht eben noch vor mir, oder war es eine einbildung?"
Das Zimmer war leer. Doch was war das für ein seltsamer Traum?

Langsam fasste sich Miramel wieder und ihr wurde bewusst das ihr Liebster nicht bei ihr war...sie weinte.

Schlafen konnte sie jetzt nicht mehr, also zog sie sich an und verliess die Herberge.
Der Morgen graute langsam und es war noch sehr kühl und ihr langer marsch führte sie schliesslich wieder ins Breeland.
Die Stunden vergingen ohne auch nur eine weitere Spur...doch dann sah sie etwas...Orks.
Miramel legte sich auf einen Hügel versteckt ins Graß und konnte von dort alles erblicken. Es war ein ganzes Lager und auch Banditen waren darunter und ...eine Höhle.
Das könnte es sein...sie musste Cathryn davon erzählen.


Miramel fand Cathryn im "Zum Tänzelnen Pony" und erzählte ihr von ihrer Endeckung und auch davon das sie in ihrem Traum eine Höhle sah.
Beide machten sich zu dem Orklager auf und schlichen sich nahe der Höhle an.
Aus seinem Gebüsch heraus sahen sie zwei Orks die die Höhle bewachten. Miramel legte ihren Bogen an, spannte ihn und nickte Cathryn zu.
In dem Moment sprang Cathryn aus dem Gebüsch und rannte auf die Orks zu die sich sofort Kampfbereit machten.
Es surrte und ein Pfeil rammte sich in dem Kopf von einem der Orks. Der zweite Ork schaute kurz zu ihm und dann wieder zu Cathryn die aber bereits ausholte und ihm mit inem kräftigen Schwerthieb den Kopf von den Schultern schlug.

Der Weg war nun frei und sie betraten die Höhle. Miramel schaute sich um und schüttelte den Kopf.

"Das ist sie nicht" sagte sie "In meinem Traum sah ich in der Höhle Spinnen und Kellerräume"

Cathryn überlegte kurz "So eine Höhle kenne ich...sie ist in der nähe von Archet"

Miramel hochte auf "hmm der einzige Ort an dem ich noch nicht gesucht habe"

Cathryn nickte "Ich kann dich hinführen"
Miramel willigte natürlich ein und beide machten sich auf dem Weg.


Die Nacht brach mittlerweile ein als sie bei Archet ankamen. Cathryn zeigte Miramel eine Kellerlucke in der sie herabstiegen.
Beide standen in einem Kellerraum voller Spinnenweben. Eine Wand war eingestürzt und dahinter befand sich ein Höhlen gang.
Miramel schaute sich um und plötzlich spührte sie einen stechenden Schmerz in ihrem Kopf der aber schnell wieder nach lies.

"Alles in Ordnung?" Fragte Cathryn

"Ja es geht wieder" erwiederte Miramel "Diese Höhle....ich kenne sie. Es ist die selbe wie aus meinem Traum. Lass uns bitte weiter hinein"

Cathryn nickte und sie gingen weiter in die Höhle hinein. Überall krabbelten recht große Spinnen herum die aber keine anstalten machten die beiden anzugreifen und schliesslich erreichten sie ein Großen Kellerraum einer Jagthütte.
Es standen mehrere Schränke dort die beide absuchten...ohne erfolg.

"Irgentwo muss doch was sein" meinte Miramel

Cathryn zeigte auf einem Kokon am Boden "Vieleicht in einem der eingesponnenen Leichen"

Miramel nickte und schnitt den Kokon sogleich auf. Sie durchwühlte die Leiche darin und fand etwas ...ein Buch.
Miramel blätterte darin und ihr Gesichtsausdruck veränderte sich leicht "Es ist ein Tagebuch" dann nickte sie und sprach ehr Monoton "Es ist die selbe schrift wie von der Nachricht die der Mörder hinterlassen hat. Hier steht auch das er sich noch in der Höhle versteckt hielt...und wie es aussieht ist er dann hier umgekommen."

Cathryn fragte nach "Und du bist dir sicher?"

"Ja" Antwortete Miramel "Danke...ich werde nun nach Lorien zurück reisen und meinen Liebsten bestatten...dann komme ich mit deinem Sold zurück"

"Na gut, dann lass uns ins Pony zurück"


"Danke, aber ich finde den Weg allein"

Cathryn schaute Miramel nachdenklich nach als sie ging und machte sich dann auch auf dem Weg.

__________________
ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤

http://s1.sfgame.de/index.php?rec=22684

ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤
30.06.2007 14:37 Miramel ist offline E-Mail an Miramel senden Beiträge von Miramel suchen Nehmen Sie Miramel in Ihre Freundesliste auf
Miramel
Hexenkönig


images/avatars/avatar-298.jpg

Dabei seit: 20.03.2007
Beiträge: 1.879
Server: Belegaer
Herkunft: Keksland, Bad Krümmelhausen

Themenstarter Thema begonnen von Miramel
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kapitel 4 : Verschwunden

Cathryn betrat das Pony und da kam ihr auch schon Tara entgegen.

"Sag mal Cati, was ist den mit Miramel los? Sie tat so als würde sie mich garnicht kennen und ging einfach an mir vorbei."

Cathryn erzählte Tara die Geschichte und auch davon das sie ein Tagebuch gefunden haben.
Das weckte Taras neugier und so schlich sie sich in einem günstigen Moment in Miramels Zimmer und durchwühlte ihre Tasche nach dem Buch.
Doch fand sie nicht ein Tagebuch sondern gleich zwei.

Schnell huschte sie aus dem Zimmer, verkroch sich in einer ruigen ecke und blätterte in den Büchern herum.
Das erste Buch war mit Trauer geschrieben und beschrieb genau Miramels ankunft in Bree und wie sie Cathryn getroffen hatte.
Das zweite Buch war mit Hass geschrieben. Von einer Person die Miramel sehr gut kannte und scheinbar immer im Hintergrund stand.
Sie war Eifersüchtig auf Miramel und so wuchs ihr Hass auf sie, bis sie schliesslich ihren geliebten umbrachte.
Es war Miramels Schwester.

Tara verglich nochmal beide Bücher und las das zweite noch etwas weiter.

Langsam gewinne ich immer mehr kontrolle über sie. Wenn sie den Pfad den ich ihr zeige entlich gefolgt ist und sie die wahrheit erkennt dann wird sie das selbe leid erfahren wie ich.
Sie wird alles mitansehen müssen.

...

Die Dumme Kuh ist einer falschen Spur gefolgt. Orks und Banditen wie banal.
Meine macht über sie ist mittlerweile groß genug das ich ihr eine weitere Spur geben kann.
Ich schicke ihr einen feinen Traum.

...

Das ist mein letzter eintrag bevor ich nun ganz die Kontrolle über sie erhalten werde.
Ich werde das Buch in der Spinnenhöhle verstecken welche ich ihr in dem Traum zeigte.
Dann brauche ich mich nur noch zurücklehnen und warten bis sie es findet und erfährt das sie ihren geliebten mit eigenen Händen umbrachte.
Das wird ein schock für sie und ein perfekter moment für mich zuzuschlagen.

Du liest richtig Schätzchen, du warst es selber, du hast ihn getötet und dich selber gejagt.
Sein Blut klebt an deinen Händen!



Tara klappte das Buch zu und fröstelte.

"Dann ist Miramel nich merh sie selber?" Tara sprang auf "Das muss Cati erfahren und am besten Cheni auch."

Tara schrieb hastig 2 Briefe an ihre beiden freundinnen.

Ich hab etwas über Miramel rausgefunden bitte kommt so schnell wie möglich zum Nordtor von Bree. Ich warte an dem kleinen Karren auf euch.

Tara


Sie gab einem Boten die Briefe und machte sich auf dem Weg.
Dort angekommen setzte sie sich auf dem Karren, packte ihre Olifantenfigur aus und wartete.

Die Zeit verging und Tara frage sich schon ob die Briefe ankamen.
Da plötzlich surrte ein Pfeil heran und Tara sang in die knie. Es schmerzte fürchterlich und kurz nachdem der Pfeil sie getroffen hatte spührte sie einen dumpfen Schlag und ihr wurde Schwarz vor Augen.


Cheni traf als erste ein.
"Na wo ist sie den eh?" Cheni schaute sich um und endeckte Tara nicht.
Sie setzte sich ins Graß und schaute ungeduldig in der gegend herum.
Da sah sie unter dem Wagen eine Olifantenfigur. Sie hob sie auf und erkannte das sie Tara gehört und das...Blut an ihr klebte.

"Was hast du da?"

Cheni drehte sich zu der Stimme um und erkannte Cathryn die nun auch die Figur erkannte.

Tara...wo war sie?

__________________
ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤

http://s1.sfgame.de/index.php?rec=22684

ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤
04.07.2007 17:28 Miramel ist offline E-Mail an Miramel senden Beiträge von Miramel suchen Nehmen Sie Miramel in Ihre Freundesliste auf
Miramel
Hexenkönig


images/avatars/avatar-298.jpg

Dabei seit: 20.03.2007
Beiträge: 1.879
Server: Belegaer
Herkunft: Keksland, Bad Krümmelhausen

Themenstarter Thema begonnen von Miramel
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kapitel 5: Jeder Pfad endet

Cathryn und Cheni rannten ins Tänzelne Pony. Vieleicht erwischen sie Miramel noch bevor sie abreist.
Und tatzächlich, dort angekommen sahen sie Miramel bei Herrn Butterblume stehen die ihm gerade Geld fürs Zimmer gab.
Miramel drehte ihren Kopf richtung Cathryn als sie ihr an die Schulter griff.

"Nicht so schnell" Sprach Cathryn zu ihr im ernsten Ton

"Stimmt etwas nicht?" Entgegnete Miramel

"Und ob...Tara ist verschwunden und ich bin sicher das du damit etwas zu tun hast" Cathryn hielt Miramel die Blutige Olifantenfigur vor der Nase " Wo ist das Tagebuch? Cheni und ich wollen es sehen."

"Es wurde mir die Nacht gestohlen...und jetzt lasst mich" Miramel wollte Cathryns hand von ihrer Schulter nehmen doch erreichte sie damit nur das Cathryn fester zupackte.

"Erstmal gehen wir zu der stelle an der Tara verschwand, vieleicht fällt dir dort ja was ein"

Miramel willigte gezwungenermassen ein und so gingen die drei zurück zu der besagten Stelle. Miramel schaute sich gelangweilt um.

"Und?" fragte Cathryn nach

"Bis auf das Blut im Graß kann ich nichts ungewöhnliches erkennen" Miramel zuckte mit ihren Schultern " Ich mach mich nun auf die Heimreise.

Miramel machte anstalten zu gehen doch Cathryn stelle sich ihr in den weg.

"Nicht so schnell...Aaaarrgg!" Cathryns Hand mit der sie Miramel stoppen wollte wurde von ihr umgedreht.

"Besser ihr lasst mich gehen oder es ergeht euch genauso wie der kleinen Göre" Sagte Miramel mit einer plötzlich finsteren Stimme.

Cheni rannte auf Miramel zu um ih von hinten einen Dolch in die Seite zu rammen. Doch die Elbe schlug Cheni den Dolch aus der Hand und trat ihr gegen den Brustkorb so das sie rückwärts einen kleinen hang hinunter rollte.
In dem moment wollte Cathryn zuschlagen doch Miramel war schneller und stoppte die ankommende Faust mit einer Hand. Mit der anderen Hand hob sie Cathryn am Hals würgend hoch und schmiss sie wie ein Stück Pappe gegen die nächste Felswand.
Miramel lachte, nahm ihren Speer zur Hand und hielt ihn an Cathryns Hals gedrückt.

"Nun, dann leb wohl kleine Söldnerschlampe" Sagte Miramel abfällig.

Gerade wollte sie zustoßen da verzog sie ihr Gesicht und schüttelte ihren Kopf und schien dann mit sich selber zu reden.
"Lass sie in frieden Miststück!"
"Was willst du dagegen machen, kleines schwaches Schwesterlein?"
"Ich....ich werde dich Töten...ich werde dem ein Ende setzen!"
"Oh nein...ich habe dich unter meiner Kontrolle...du..." Miramel brach den satz ab und sang in die Knie.
Mit schwacher stimme rief sie Cathryn zu: "Tara ist in der Spinnenhöhle...beeilt euch...vieleicht ist es noch nicht zu spät."

Cathryn schaute Miramel nach die sichtlich geschwächt davon lief und stand dann ruckartig auf.
"Komm Cheni...schnell!"

Beide rannten so schnell sie konnten zu der Höhle. Hoffentlich war es noch nicht zu Spät.
Sie rannten in den Raum wo Miramel das Tagebuch fand und sahen mitten im Raum einen Kokon...Taras Schuhe schauten heraus.
"Hier ist sie!" Brüllte Cathryn zu Cheni und beide machten sich daran den Kokon zu öffnen in dem Tara eingesponnen war.
Ein Pfeil steckte in Taras Schulter. Cathryn fühlte ihren Herzschlag und lächelte dann erleichtert.
"Sie lebt...los wir müssen sie hier raus schaffen"




Zur selben Zeit...am See von Nen Harn...

__________________
ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤

http://s1.sfgame.de/index.php?rec=22684

ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Miramel: 24.04.2008 14:30.

08.07.2007 09:29 Miramel ist offline E-Mail an Miramel senden Beiträge von Miramel suchen Nehmen Sie Miramel in Ihre Freundesliste auf
Miramel
Hexenkönig


images/avatars/avatar-298.jpg

Dabei seit: 20.03.2007
Beiträge: 1.879
Server: Belegaer
Herkunft: Keksland, Bad Krümmelhausen

Themenstarter Thema begonnen von Miramel
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

______________
Video3: Das Ende des Pfades
________________

__________________
ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤

http://s1.sfgame.de/index.php?rec=22684

ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤´°`¤ø,¸¸¸,ø¤
24.04.2008 14:30 Miramel ist offline E-Mail an Miramel senden Beiträge von Miramel suchen Nehmen Sie Miramel in Ihre Freundesliste auf
Aganathlon Aganathlon ist männlich
Waldläufer


images/avatars/avatar-221.jpg

Dabei seit: 05.11.2011
Beiträge: 130
Server: Anduin
Herkunft: Detroit /Michigan

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Woah warum gibt es denn hier kein einziges kommentar, das ist so ziemlich das beste was ich jemals gelesen habe , klasse arbeit!
06.11.2011 05:07 Aganathlon ist offline Beiträge von Aganathlon suchen Nehmen Sie Aganathlon in Ihre Freundesliste auf
Baragdosh Baragdosh ist männlich
Marschall der Riddermark


Dabei seit: 03.09.2011
Beiträge: 310
Server: Belegaer

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wirklich richtig,richtig gut!
Klaase Arbeit,ich danke dir vielmals.smile
06.11.2011 09:04 Baragdosh ist offline E-Mail an Baragdosh senden Beiträge von Baragdosh suchen Nehmen Sie Baragdosh in Ihre Freundesliste auf
Questolas Questolas ist männlich
Balrog-Wegversperrer


images/avatars/avatar-353.jpg

Dabei seit: 30.12.2010
Beiträge: 237
Server: Morthond
Herkunft: Fränkisches Breeland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vom feinsten!! TOP! Daumen

Nur leider kann ich die Videos nicht ansehen. Seitenladefehler.
Aber das war auch schon 2007.

Auch ein Danke an Agana, dass du den Thread gefunden hast.

__________________
Ob Zombie oder Horrorclown,
im Zweifel wird aufs Maul gehaun.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Questolas: 18.01.2012 13:36.

18.01.2012 13:35 Questolas ist offline E-Mail an Questolas senden Beiträge von Questolas suchen Nehmen Sie Questolas in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Questolas in Ihre Kontaktliste ein AIM-Name von Questolas: geht dich nix an YIM-Name von Questolas: das willst du nicht wissen *ha MSN Passport-Profil von Questolas anzeigen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Herr Der Ringe Online - Forum » Mittelerde » Das Kaminzimmer » Der Dunkle Pfad

Impressum - Datenschutzerklärung

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH